Impressionen

Mein neuer Blog

Hallo ihr Lieben.
Wie ihr wisst, bin ich nicht gerade der Social-media-aktive-Mensch. Zwar nehme ich mir immer wieder vor, etwas regelmäßiger zu posten, doch dann bemerke ich leider stets, dass schon wieder so viel Zeit verstrichen ist. Als selbständige Freiberuflerin komme ich häufig neben den vielen anfallenden Arbeiten gar nicht dazu, noch regelmäßig zu posten.

Wer mir dennoch folgen möchte, kann dies gern unter https://www.facebook.com/Seelenfotografin/ und auf Instagram : @Seelenfotos tun :-)

Warum also nun auch noch ein Blog? 
=> Ganz einfach: Ich hoffe, dass ich mich bessern kann ;-D

Außerdem finde ich es schön, wenn ihr ein bisschen mehr über mich und meine Arbeit und Arbeitsweise erfahrt- Manchmal ist so ein Blick "hinter die Kulissen" einfach interessant und nimmt auch dem Einen oder Anderen die Angst vor einem Shooting.

Angst? 

Ihr habt richtig gelesen, denn immer wieder habe ich in den vergangenen 11 Jahren mitbekommen, wie viel Angst viele Menschen doch davor haben, sich vor einer Kamera zu präsentieren. Und ich kann das sogar zu gut verstehen. Denn ratet mal, wer sich so gar nicht gerne von anderen fotografieren lässt?
=> Richtig. Ich!    ;-D 

Umso mehr freue ich mich jedes Mal, wenn ich nach dem Shooting höre, wie viel Spaß es gemacht hat. Meistens gibt es schon während des Shootings irgendwann den Moment, in dem die Nervosität ganz plötzlich verschwindet und das Foto-Model auftaut. Das ist übrigens bei Tieren und Menschen gleichermaßen so ;-) 

Wohlwissend, wie viel Unsicherheit und Verletzbarkeit in jedem Einzelnen von uns liegt, kann ich DIR aber versichern, dass wir immer genug Zeit haben, um diesen Moment abzuwarten - und dass ich zudem ein sehr empathischer und sensitiver Mensch bin :-) Und glaub mir, jeder Mensch und jedes Tier ist EINZIGARTIG SCHÖN und WUNDERVOLL. Ich hatte schon die Ehre, mit so vielen unterschiedlichen Seelen (Menschen und Tieren) zu arbeiten und bin nach jedem Shooting ausnahmslos neu entzückt, wie SCHÖN jeder von uns ist! Jeder auf seine ganz eigene Art - aber jeder leuchtet VON INNEN heraus! Und das versuche ich immer wieder einzufangen. Hierbei spielt natürlich der "richtige" Moment eine große Rolle. Mit meiner sensitiven und sensiblen Art erfühle diesen richtigen Moment. 

Fotografieren ist wie miteinander zu tanzen - beide (der Fotograf und das Model) haben dabei ihren eigenen Part. Das Model öffnet sich, zeigt sich, lässt sich fallen - kurz: sendet. Der Fotograf trägt, führt den Tanz, greift Impulse auf - kurz: empfängt.

Daher möchte ich diesen Blog nutzen, um meine Arbeit etwas persönlicher zu zeigen - mit all den schönen und auch den herausfordernden Momenten, beruflich oder auch privat. Denn letzten Endes bin ich genauso eine Seele hier auf Erden wie ihr und natürlich läuft auch da nicht immer alles rund :-)

Ach ja: Über meinen entstehenden Online-Shop, meinen Weggefährten Bicho und auch über die eine oder andere gestalterische Arbeit werde ich auch berichten ;-)

ICH FREUE MICH (hatte ich das schon gesagt?) 

Ach ja: DAS bin übrigens ich mit meinem Weggefährten Bicho. Mehr zu unserer gemeinsamen Geschichte, die ganz ver-rückt begann, in einem anderen Blogartikel ;-)

Namasté
Ann-Kathrin